News

Verabschiedung mit „Stabübergabe“

Ehrenamtliche und Kooperationspartner verabschieden sich und übergeben ihre Aufgabe …

 

Von links nach rechts: Frau Tekampe, Frau Frericks, Frau Balkenhol, Frau Bottkin

genau so hatte es sich die ehrenamtliche Mitarbeiterin Frau Balkenhol gewünscht. Denn seit fast 2 Jahren besuchte sie regelmäßig Frau S.. Mit Zuhören und Dasein fing alles an. Später nutzen sie dann gemeinsam die Besuchszeit, um miteinander spazieren zu gehen. Für Frau S. war sie eine der wichtigen Bezugspersonen und Ansprechpartner. Ansprache und Austausch helfen ihr, den Alltag zu meistern und geben ihr Sicherheit und Mut sinnvoll und aktiv ihr Leben zu gestalten. Auch wenn Frau Balkenhol aus dem Besuchertandem ausscheidet, so sollte doch der Besuchsdienst als Ehrenamtsangebot für ihre liebgewonnene ältere Dame Frau S. fortgeführt werden.

 

 

Projektkoordinatorin „Gemeinsam statt einsam“ Silke Rath
Die Stabübergabe wurde von langer Hand von der Projektkoordinatorin Silke Rath „Gemeinsam statt einsam“ und mit Bezugspersonen aus der Lebenswelt der Frau S. geplant.

Nach intensivem Austausch mit ihr konnte sich eine weitere ehrenamtliche Mitarbeiterin Frau Botkin begeistern, den Besuchsdienst fortzuführen. Kennengelernt haben sie sich bereits, auch Gemeinsamkeiten entdeckt, jetzt heißt es Vertrauen aufbauen und gemeinsam die Besuchszeit für neue Wege nutzen.

Zudem entwickelte sich im Ehrenamt eine wertvolle Kooperation mit dem Sozialpsychiatrischen Dienst. Auch hier stand eine Veränderung an. Auch Frau Tekampe würdigte das Freiwilligen-Engagement der Frau Balkenhol und gab den Stab nun an ihre Nachfolgerin Frau Frericks weiter. Für die Zukunft hoffen wir weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Für Frau Balkenhol heißt es nun Abschied nehmen. Wir wünschen ihr in ihrer neuen Wahlheimat ein gutes Willkommen sein und bedanken uns herzlich für die gemeinsame Zeit und ihr unvergessliches Engagement.

Projektkoordinatorin Silke Rath gez. Juli 2019