Wie Osteopathie hilft, auch im Alter gesund und fit zu bleiben

Wann:
3. November 2021 um 9:30 – 11:30
2021-11-03T09:30:00+01:00
2021-11-03T11:30:00+01:00

Je älter die Menschen werden, desto schwieriger wird es mit der Fortbewegung. Nicht nur die Beweglichkeit und Stabilität lassen nach, sondern auch die Reaktionsfähigkeit Von der Muskulatur bis zu den Organen sind alle Körperbereiche  betroffen. Neben den natürlichen „Verschleißerscheinungen“ im Bewegungsapparat können Gründe dafür eine mangelnde Bewegung sowie eine fehlende geistige Aktivität sein.
Karsten Weßling, Osteopath und Physiotherapeut aus Ahaus, erläutert wie Osteopathie hilft, auch im Alter gesund und fit zu bleiben. Osteopathie kann den Alterungsprozess nicht aufhalten und die altersbedingten Veränderungen nicht ungeschehen machen, doch bei rechtzeitiger und regelmäßiger Anwendung lassen sich auftretende Symptome sehr wohl lindern. „Vielleicht können sogar einige der typischen Alterserscheinungen gänzlich vermieden werden“, so Karsten Weßling. Dazu gibt er Tipps und Hinweise gerade für ältere Menschen, um das Altern gesünder und schmerzfreier zu gestalten.
Zum Treff 55+ laden Sybille Großmann, Stadt Ahaus und Angelika Litmeier von der Freiwilligenagentur handfest am Mittwoch, den 3. November 2021 um 9.30 Uhr in die Stadthalle, Wüllener Str.18 ein. Die gegenwärtige Corona-Pandemie erfordert die Einhaltung des Hygienekonzepts mit Angabe der Anschrift und der Telefonnummer der Teilnehmer und dem Nachweis der vollständigen Impfung oder eines gültigen Tests bzw. der Bescheinigung als Genesener.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen bei der Freiwilligen-Agentur handfest, Telefon 95 23 33
www.handfest-ahaus.de

Wessling Karsten