Unsere spannenden Projekte im Überblick

Leselust

In unserem Projekt LESELUST geht es darum, Kindern den Spaß an und neue und positive Erfahrungen im Umgang mit Büchern und Sprache zu vermitteln.

Kinder brauchen Bücher – und sie brauchen Erwachsene, mit denen sie die Welt der Bücher entdecken können.

Treff 55+

Der Treff 55+ ist ein trägerunabhängiges und konfessionsübergreifendes Angebot der Stadt Ahaus und der Freiwilligen-Agentur hand|fest für Bürgerinnen und Bürger ab 55  Jahre.
An jedem 1. Mittwoch im Monat besteht die Möglichkeit, sich im Foyer der Stadthalle zu einem speziellen Thema auszutauschen und Gleichgesinnte zu treffen.
Der Treff 55+ versteht sich als eine Plattform der Begegnung, der Kommunikation und des Austausches. Er möchte Menschen miteinander in Kontakt bringen und bietet einen offenen Zugang zu verschiedenen Interessengruppen.

Gemeinsam statt einsam

Wir möchten mit dem Projekt „Gemeinsam statt einsam“ dem Vereinsamungstrend im Alter entgegenwirken.

Wir sehen es als unsere Aufgabe, über das Thema der Alterseinsamkeit zu informieren und das Ehrenamt im Besuchsdienst zu stärken.

Unabhängig von altersbedingten Einschränkungen ermöglichen wir sinnstiftende Begegnung. Dabei spielt die Entfaltung persönlicher Stärken, Vorlieben und Leidenschaften eine Rolle.

Wir aktivieren ältere Menschen zum Engagement, unterstützen sie aber auch in der Inanspruchnahme von Ehrenamtsangeboten, wenn sie weniger allein sein wollen.

Ehrenamtswoche in Ahaus

Um das vielfältige Engagement und den unschätzbaren Beitrag der Ehrenamtlichen zu würdigen und anzuerkennen, nimmt die Stadt Ahaus die bundesweite Woche des bürgerschaftlichen Engagements zum Anlass, um sich bei den ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürgern zu bedanken. Mit der Aktion „ Ahaus bittet zu Tisch“ setzt die Stadt ein sichtbares Zeichen der Anerkennung und ein Dankeschön für alle Ehrenamtlichen, die sich aktiv in die Gestaltung der Ahauser Gesellschaft einbringen und das Leben mitgestalten.

Das Angebot schenkt Freude und ermöglicht Begegnung untereinander.

Sprache öffnet Türen

Sprache ist der erste Schlüssel, um in der Gesellschaft anzukommen und um weitere konkrete Angebote, ob auf dem Arbeitsmarkt oder im freiwilligen Engagement, nutzen zu können.

In Kooperation mit der Stadtbibliothek Ahaus bietet die Freiwilligen-Agentur wöchentlich in einen offenen Sprachtreff an. Hier treffen sich Freiwillige und Menschen mit Migrationshintergrund,  die über erste Deutschkenntnisse verfügen, um auf dem jeweiligen Sprachniveau die erworbenen Kenntnisse in der Praxis anzuwenden und zu vertiefen. Zu selbst gewählten Themen und mit unterschiedlichen Materialien der Bibliothek fördert der Sprachtreff das gegenseitige Kennenlernen und ermöglicht nachhaltig den interkulturellen Austausch.

Digital mobil im Alter

„Digital mobil im Alter“ ist ein Projekt der Freiwilligen-Agentur handfest in Partnerschaft mit der kommunalen Seniorenbeauftragten und wird von der Stadt Ahaus gefördert. Das Projekt soll älteren Menschen einen Einstieg in die digitale Welt ermöglichen.

Mit diesen Bildungsangeboten wollen wir für ältere Menschen einen aktiven Zugang zur digitalen Welt schaffen, ihnen Sicherheit und Selbstvertrauen vermitteln und sie so auf ihrem Weg in die digitale Selbständigkeit begleiten.

Unsere Angebote werden von freiwillig engagierten Multiplikatoren betreut, die auf einen Erfahrungsschatz im Umgang mit neuen Medien zurückgreifen können oder auch redaktionelle Fähigkeiten besitzen und diese Kenntnisse ehrenamtlich älteren Mitbürgern und Mitbürgerinnen zur Verfügung stellen.